Einweihung PV-Anlage in Alterswil

Am 14. September 2019 um 10.45 Uhr wird die Photovoltaikanlage im Alpenblick 24, Alterswil vom Gemeindepräsidenten Hubert Schibli eingeweiht.

In Alterswil geht Gemeindepräsident Hubert Schibli mit gutem Beispiel voran in Richtung Energiewende. Er fährt Elektroauto und nimmt in Kürze eine Solaranlage mit zwei Ladestationen in Betrieb.

Obwohl Solarstrom-Anlagen unbestritten nachhaltig sind und so die Umwelt schonen gibt es Vorurteile gegen den Strom vom eigenen Dach. Viele Menschen denken, dass in der Schweiz die Sonne zu wenig scheinen würde, um wesentliche Mengen Solarstrom produzieren zu können. Das Gegenteil ist der Fall – das zeigt die Solaranlage von Hubert Schibli auf seinem Mehrfamilienhaus in Alterswil. Aber nicht nur im Sensebezirk herrschen ideale Verhältnisse für die Nutzung der Sonnenenergie zur Stromproduktion: Das Schweizer Wetter ist nicht so schlecht, wie manche annehmen. Tagsüber produziert eine Photovoltaikanlage zudem selbst bei bewölktem Himmel und Regen Strom. Die Zahlen sprechen für sich: Ein Quadratmeter Photovoltaikfläche liefert hierzulande jährlich 185 kWh. Somit reichen acht Quadratmeter aus, um 20 Prozent des durchschnittlichen Schweizer Pro-Kopf- Bedarfs von 7000 kWh pro Jahr zu decken.

 

Eigenverbrauch macht Solaranlagen rentabel

Ein weiteres Vorurteil: Vom eigenen Solarstrom kann man selber kaum profitieren. Er wird ja nicht dann produziert, wenn man ihn am meisten braucht. Die Fakten: Selbst wenn niemand zu Hause ist, verbrauchen Häuser Energie. Der Eigenverbrauch lässt sich auch mit einem modernen Heizsystem, das vom hauseigenen Solarstrom angetrieben wird, erhöhen. Beim Mehrfamilienhaus von Hubert Schibli in Alterswil speist die Solaranlage eine Erdsondenheizung und zwei Ladestationen. Zudem werden auch die vermieteten Wohnungen mit Eigenstrom versorgt. Dank einem intelligenten Steuerungssystem lässt sich der Betrieb von Geräten und Haustechnik manuell oder automatisch auf die Solarstromproduktion abstimmen.

 

Elektrobedarf Troller informiert über die Details des Projektes und lädt Sie gerne zu einem Apéro ein. Der Anlass dauert bis 12.30 Uhr.

Hier gehts zum Flyer mit allen Informationen rund um die Einweihung am 14.9.2019

 

Hier gehts zu den technischen Daten der Anlage.

 

Jetzt kostenlos eine Solarenergie-Beratung im Wert von CHF 300.- bestellen.